header

Am Montag, den 08.07.2019 haben sich die Kindergartenkinder um 10 Uhr im Turnraum versammelt - aber "WARUM" ? das wussten sie nicht! Mit vielen Fragezeichen in den Augen warteten die Kinder auf eine Antwort, die kam auch promt in Form von drei Männern mit Feuerwehrkleidung im Arm.

Die Männer stellten sich vor und gemeinsam mit den Kindern sprachen Sie über die richtige Kleidung eines Feuerwehrmannes oder einer Feuerwehrfrau. Hose, Helm, Jacke, Handschuhe und das richtige Schuhwerk; Atemschutzmaske, Sauerstoffflasche, und vieles mehr war Thema ... auch das richtige Verhalten im Brandfall. Danach durfte jede Kindergartengruppe ans Feuerwehrauto und schauen, was da so alles drinnen steckt. Angefangen von den ordentlich aufgerollten und verpackten Feuerwehrschläuchen bis hin zum Kompressor und dem Streupulver, wenn Benzin ausgelaufen ist. Und fehlen durfte eine Sache defintiv nicht ... das Martinshorn - damit gaben sich dann alle Kinder zufriueden und verschwanden wieder in ihren Gruppen.

Die Kinder dachten nun, damit war es das mit der Feuerwehr und endlich ist wieder Zeit zum Spielen! Aber nicht mit UNS :-) ... wir wollten mehr - den Ernstfall üben! Daher ging doch kurzerhand der Hausalarm los und viele verdutzte Kinderaugen schauten die Erzieherinnen an. FEUERALARM heißt: in den Gruppen anstellen am Törchen zum Garten und aus jedem Gruppenraum so schnell wie möglich der ersten erzieherin zum Sammelplatz folgen. Im großen und ganzen hat das echt toll geklappt, das muss man sagen. Wir wünschen uns, dass wir nie diesen Übungen in der Realität begegnen werden.

Nachrichten

TATÜ TATA ... die Feuerwehr war da

Am Montag, den 08.07.2019 haben sich die Kindergartenkinder um 10 Uhr im Turnraum versammelt - aber "WARUM" ? das wussten sie nicht! Mit vielen Fragezeichen in den Augen warteten die Kinder auf eine Antwort, die kam auch promt in Form von drei Männern mit Feuerwehrkleidung im Arm.

Die Männer stellten sich vor und gemeinsam mit den Kindern sprachen Sie über die richtige Kleidung eines Feuerwehrmannes oder einer Feuerwehrfrau. Hose, Helm, Jacke, Handschuhe und das richtige Schuhwerk; Atemschutzmaske, Sauerstoffflasche, und vieles mehr war Thema ... auch das richtige Verhalten im Brandfall. Danach durfte jede Kindergartengruppe ans Feuerwehrauto und schauen, was da so alles drinnen steckt. Angefangen von den ordentlich aufgerollten und verpackten Feuerwehrschläuchen bis hin zum Kompressor und dem Streupulver, wenn Benzin ausgelaufen ist. Und fehlen durfte eine Sache defintiv nicht ... das Martinshorn - damit gaben sich dann alle Kinder zufriueden und verschwanden wieder in ihren Gruppen.

Die Kinder dachten nun, damit war es das mit der Feuerwehr und endlich ist wieder Zeit zum Spielen! Aber nicht mit UNS :-) ... wir wollten mehr - den Ernstfall üben! Daher ging doch kurzerhand der Hausalarm los und viele verdutzte Kinderaugen schauten die Erzieherinnen an. FEUERALARM heißt: in den Gruppen anstellen am Törchen zum Garten und aus jedem Gruppenraum so schnell wie möglich der ersten erzieherin zum Sammelplatz folgen. Im großen und ganzen hat das echt toll geklappt, das muss man sagen. Wir wünschen uns, dass wir nie diesen Übungen in der Realität begegnen werden.

Gemeinsames Grillfest auf dem KiTa-Gelände

Schön war´s - unser Grillfest.

Von der Deko bis zur Schlussrunde am Stehtisch. Vielen Dank an ALLE die da waren, die geholfen haben und die unser Fest zu einer gemütlichen bunten Feier haben werden lassen.

Bilder folgen ...

Tolle Waldaktion mit den Eltern der KiTa

Am Samstag, den 01.06.2019, haben sich schon am Morgen zahlreiche Mama´s und Papa´s auf dem Waldplatz der KiTa eingefunden. Der Auftrag lautete - Wir richten den Waldplatz etwas her!

Am Eingang des Waldplatzes lagen schon 5-6 Holzstämme und warteten auf die Bearbeitung durch die Motorsäge; Paletten lagen bereit und ein Anhänger, beladen mit Brettern, Kanthölzern, Metallpfoster, Schrauben, Platten und Kleinigkeiten stand auch schon parat. Aus den Baumstämmen wurden Hocker und, für die Sitzbänke, Stützen gesägt. Bretter wurden abgeschliffen und mit den Paletten zu Tischen verschraubt. Ein neues Haus entstand, ein Fühlpfad gerichtet und ein Taschenzaun wurde aufgestellt. Am Ende des Tages waren alle fleißigen Helfer (Große und Kleine) total glücklich und zufrieden und auch ein bisschen platt. Unser HERZLICHER DANK gilt allen Organisatoren des Elternbeirates, allen Mama´s, Papa´s und Kindern, die so tatkräftig angepackt haben.

Auf den Bildern, die noch folgen werden, kann man tollen Ergebnisse anschauen.

In der Waldwoche, vom 03.06. - 07.06.2019, haben die Kinder den Waldplatz neu erkundet und waren sehr begeistert.

­