header

Am Montag, den 08.07.2019 haben sich die Kindergartenkinder um 10 Uhr im Turnraum versammelt - aber "WARUM" ? das wussten sie nicht! Mit vielen Fragezeichen in den Augen warteten die Kinder auf eine Antwort, die kam auch promt in Form von drei Männern mit Feuerwehrkleidung im Arm.

Die Männer stellten sich vor und gemeinsam mit den Kindern sprachen Sie über die richtige Kleidung eines Feuerwehrmannes oder einer Feuerwehrfrau. Hose, Helm, Jacke, Handschuhe und das richtige Schuhwerk; Atemschutzmaske, Sauerstoffflasche, und vieles mehr war Thema ... auch das richtige Verhalten im Brandfall. Danach durfte jede Kindergartengruppe ans Feuerwehrauto und schauen, was da so alles drinnen steckt. Angefangen von den ordentlich aufgerollten und verpackten Feuerwehrschläuchen bis hin zum Kompressor und dem Streupulver, wenn Benzin ausgelaufen ist. Und fehlen durfte eine Sache defintiv nicht ... das Martinshorn - damit gaben sich dann alle Kinder zufriueden und verschwanden wieder in ihren Gruppen.

Die Kinder dachten nun, damit war es das mit der Feuerwehr und endlich ist wieder Zeit zum Spielen! Aber nicht mit UNS :-) ... wir wollten mehr - den Ernstfall üben! Daher ging doch kurzerhand der Hausalarm los und viele verdutzte Kinderaugen schauten die Erzieherinnen an. FEUERALARM heißt: in den Gruppen anstellen am Törchen zum Garten und aus jedem Gruppenraum so schnell wie möglich der ersten erzieherin zum Sammelplatz folgen. Im großen und ganzen hat das echt toll geklappt, das muss man sagen. Wir wünschen uns, dass wir nie diesen Übungen in der Realität begegnen werden.

Nachrichten

KINDERKLEIDERBASAR 22.03.2020

Am 22. März diesen Jahres findet wieder ein Kinderkleiderbasar in der Volkshalle Großwallstadt statt. Organisiert durch unseren Elternbeirat.

Beginn ist um 10 Uhr. Der Basar endet um 12.30 Uhr.

Einlass für Schwangere um 9.30 Uhr.

 

Für ALLE stehen Kaffee und Kuchen (auch zum mitnehmen). WIR FREUEN UNS AUF VIELE BESUCHER.

 

Der Elternbeirat und das Team der KiTa St. Marien und St. Franziskus

Ein Dankeschön für die Krippenbauer

Für die tolle Vorarbeit und das fertig stellen der Weihnachtskrippen bekamen Armin, Erich und Raimund ein herzliches Dankeschön von den Kindergartenkindern.

 

Trotz Regen fand das Feuertonnenfest statt

In den Feuertonnen brannte schon das Feuer - dann kam der Regen ... und dann? Kamen die ersten Eltern und Kinder zum Fest und verbrachten, in enger, gemütlicher Runde, die erste Zeit in Aula.

Der Regen wurde zur Nebensache und es wurde viel gelacht, Gespräche geführt, heißer Apfelwein, heißer Apfelsaft oder selbst gemachter heißer Kinderpunsch getrunken und dazu Brezeln gegessen. So nach und nach kamen immer mehr Eltern und Kinder, die ebnfallsdem Regen trotzen in den Kindergarten. Die Aula füllte sich immer mehr und irgendwann hatte der Regen ein Einsehen und verabschiedete sich. So konnte das Fest nun offizell im Freien weitergehen. Was ein Segen, denn die Tonnen boten etwas Wärme zum nasskalten Wetter.

Vielen Dank an Manfred Geis, der uns den Apfelwein gespendet hat. Danke an alle, die zum Fest gekommen sind und herzlichen Dank an alle, die das Fest gestaltet haben.

Wunscherfüller:

Zum neuen Jahr 2020 durften die Eltern und Kinder ihre Wünsche auf Kleeblätter schreiben oder malen und in einer separten Feuertonne verbrennen. Wir hoffen alle Wünsche werden erfüllt.

­